Das eventuelle spaete Abendessen und Desserts bei Pankreatitis

Das eventuelle spaete Abendessen und Desserts bei Pankreatitis

Die Heilernaehrung bei akuter Pankreatitis strebt vor allem an:

  • maximale Schonung der Speicheldruese,
  • Verminderung vom Magensaftenzymen,
  • Hemmung der sekretorischen Funktion der Speicheldruese,
  • Rueckgang der Stauerscheinungen im Bereich von Gallenwegen.

Bei der Eхazerbation der Krankheit ist dem Betroffenen neben der konventionellen pharmakologischen Therapie und Einhaltung der Bettruhe fuer die ersten paar Tage strenges Fasten angezeigt. Erlaubt bleibt nur Fluessigkeit in der Menge von 200 ml 5 bis 6 Mal pro Tag. Ausserdem sind dringend empfohlen: an Natrium-Hydrogenkarbonat reiches, zimmerwarmes Mineralwasser ohne Kohlensaeure, kurz gezogeneger Tee, ein paar Glaeser Hagebuttensud. Ab dritten Tag bestimmt der Arzt fuer den Betroffenen den entsprechenden Ernaehrungsplan.

Nach dem Eintritt bzw. nach der Rueckkehr der Pankreatitis in die chronische Phase darf der Betroffene Desserts und spaetes Abendessen zu sich nehmen. Uebrigens gilt dasselbe fuer die anderen Speicheldruesenerkrankungen.

Das eventuelle spaete Abendessen und Desserts bei Pankreatitis

Was die Desserts und das spaete Abendessen angeht, so sind folgende Lebensmittel in diesen Faellen erlaubt:

entweder 125 g fettarmes Joghurt (bis zu 1,5% Fett), oder 125 g Sauermilch (von gleichem Fettgehalt), oder 250 g Buttermilch.

Die zweite Variante des Desserts oder des spaeten Abendesssens bei Pankreatitis und anderen Erkrankungen der Speicheldruese:

entweder 1 Banane, oder 125 g Saft mit einem Zwieback, oder Kompott in derselben Menge.

4.0/5.0 Article rating
1 Review
War dieser Artikel hilfreich? Bitte bewerten Sie diesen Artikel, um uns wertvolle Einblicke für unsere Verbesserungen zu geben.
  1. Wow!
  2. Mmm
  3. Hmm
  4. Meh
  5. Pff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.