Das Fruehstueck bei Pankreatitis (eventuelles Menue)

Ein wesentlicher Bestandteil der Kompleztherapie bei chronischer Pankreatitis ist die Heilernährung. Deswegen wurde von Diaetologen eventuelles Menue z. B. fuer das Fruehstueck bei Pankreatitis ausgearbeitet.

Die wichtigste Bedingung für die Heilernährung besteht erstens in von fünf bis sechsmaligen Mahlzeiten, zweitens in schonenden Gar- und Zubereitungsformen, drittens in leicht verdaulichen Lebensmitteln und viertens in kleineren Speiseportionen, die ueber den Tag verteilt sind.

Der behandelnde Arzt verschreibt dem Patienten am leichtesten verdauliche Lebensmittel, die die Pankreassekretion wenig stimulieren und zu gliecher Zeit taeglichen Vitaminbedarf decken.
Dabei sind aus dem Speiseplan ausgeschlossen: Marinaden, Alkohol, fettreiches, gebratenes und scharfes Essen, starke Brühen.

Dagegen sind empfohlen: einige Kohlenhydrate enthaltende Lebensmittel, wie Honig, Zucker, süße Früchte, Kartoffeln, Getreide und Mehlprodukte; Proteine: Hüttenkäse, fettarme Fleisch- oder Fischsorten, fettreiche Milch, Sahne, kleine Mengen Butter. Am wichtigsten ist, dass der Patient so viel wie möglich vollwertige Proteine und Vitamine erhält.

Das Fruehstueck bei Pankreatitis (eventuelles Menue)

 

Die Studien belegen, dass Ernährungsregime mit erhoehtem Proteingehalt – bis 130-150 g (60 bis 70 g von denen tierischen Ursprungs sind) positive Ergebnisse liefern. In diesem Fall machen sich der klinische Effekt und die gewuenschten Veränderungen in den Enzymsystemen des Blutes und des duodenalen Inhalts bemerkbar.

Das erste eventuelle Fruehstueck bei Pankreatitis

Getränke bei Pankreatitis: Kräutertee oder schwacher schwarzer Tee ohne oder mit Zucker, Honig, Saccharin.

Brot bei Pankreatitis: entweder getrocknetes Weißbrot, oder getrocknetes Brot aus verschiedenen Mehlsorten, oder Toast, oder Zwiebaecke, oder Knaeckebrot.

Butter bei Pankreatitis: 10 g Butter oder Margarine pro Tag.

Aufstrich und Aufschnitt für Sandwiches bei Pankreatitis: entweder Marmelade, oder Honig, oder 30 g Käse (von 16 bis 30% Fett), oder 50 g hausgemachten fettarmen Quark, oder 50 g Huettenkaese, oder 30 g Putenpastete (bzw. Putenaufschnitt, oder einige Scheiben ueberbackener Truthahn (bis zu 10% Fett), oder 30 g ueberbackenes fettarmes Schweinefleisch.

Das zweite eventuelles Frühstück bei Pankreatitis

Entweder Suppe mit Haferflocken, oder 1 Stck. Zwieback mit Saft, oder Haferflocken, oder Kompott, oder Brei mit fettarmer Milch, oder Joghurt (1,5% Fett), oder Cocktail (mit Milch, Quark, Eiweiss und Banane), oder magerer Quark.

5.0/5.0 Article rating
6 Reviews
War dieser Artikel hilfreich? Bitte bewerten Sie diesen Artikel, um uns wertvolle Einblicke für unsere Verbesserungen zu geben.
  1. Wow!
  2. Mmm
  3. Hmm
  4. Meh
  5. Pff

Schreibe einen Kommentar