Biskuitkuchen bei Gastroparese

Fuer die Zubereitung vom Biskuitkuchen bei Gastroparese benoetigt man folgende Zutaten:

  • 4 grosse Eier ( je etwa 65-70 g ohne Schale )
  • 15 g Zitronensaft
  • 70 g Zuckerpuder (mit Vanillearoma)
  • 52 g Milch oder Sahne
  • 65 g Sojaoel (kann durch Mindaloel oder Rapsoel ersetzt werden)
  • 70 g Weizenmehl

Zubereitung

Eigelb vom Eiweiß vorsichtig trennen und den Eiweiss vorerst in den Kuehlschrank stellen.

Mit dem Besen oder einer Gabel Milch (bzw. Sahne) und Oel mischen, sodass eine homogaene Masse entsteht. Dann Mehl unter die Masse ruehren. Alles gruendlich mit dem Besen schlagen, daraufhin Eigelb hinzufuegen und wiederum alles verruehren.

Biskuitkuchen bei Gastroparese

Das gekuhlte Eiweiss in der fettfreinen Schuessel steif schlagen. Danach unter staendigem Schlagen Zucker in die Eiweissmasse, in drei gleichgrosse Portionen verteilt, einrieseln lassen. (Nach der Hinzugabe der einzelnen Zuckerportion muss man die Masse mindestens 3 Min Zeit schlagen.)

Zum Schluss soll sich der richtige Eiweissschnee bilden. Wieder unter staendigem Schlagen Zitronensaft in den Eiweissschnee langsam giessen. Wenn die Masse gruendlich eingedickt ist, mit dem Schlagen aufhoeren.

Den Ofen vorheizen, indem man die Tempertur auf 145 Grad einstellt. Inzwischen den Eiwieschnee unter die Mischung aus Eigelb, Milch und Oel heben.

Einige Tipps: 1)Fuer diesen Zweck sollte man besser den Plastikspatel benutzen. 2) Den Eiweissschnee wird loeffelweise unterhoben, jedes Mal nimmt man davon 1-1,5 EL. 3) Es ist empfehlenswert, den Teig durch eine Kreisbewegung zu durchmischen. Dabei schoepft man vorsichtig die unteren Teigschichten mit dem Essloeffel und gibt man sie ueber die oberen. Dabei soll der Teig immer wieder vom Rand in die Mitte geschoben werden.

Den Teig in die Gugelhupfform geben, dann ihn mit einem duennem Holzstaub umruehren.

Den Kuchen in den Ofen stellen und 40 Min lang backen. Anschlissend die Temperatur auf 160 Grad erhoehen und noch 5 Min Zeit backen.

Den garen Biskuitkuchen vorsichtig aus der Form loesen, ihn mit dem Messer ringsum etwa 1 Zentimeter tief einschneiden und dann durchschneiden. (Bei Bedarf den Vorgang wiederholen, wenn man den Kuchen zweimal belegen oder fuellen will.)

Fuer die Belegung eignet sich am besten Apfelmus bzw. selbstgemachte leicht gezuckerte Masse aus geduensteten suessen Aepfeln.

Den Biskuitkuchen 6 bis 12 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen und dann servieren.

5.0/5.0Article rating
3 Reviews
War dieser Artikel hilfreich? Bitte bewerten Sie diesen Artikel, um uns wertvolle Einblicke für unsere Verbesserungen zu geben.
  1. Wow!
  2. Mmm
  3. Hmm
  4. Meh
  5. Pff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.