Bigos mit Zander oder Krauteintopf mit Zander

Fuer Bigos mit Zander oder Krauteintopf mit Zander braucht man folgende Zutaten:

  • 480 g Zander
  • 600 g Weißkohl
  • 30 g Zwiebeln
  • 10 g Butter
  • 10 g Weizenmehl
  • 70 g frische Pilze
  • 10 g Speck
  • 70 g Äpfel
  • 20 g Tomatenmark
  • 6 g Salz
  • 10 g Zucker
  • Eine Prise gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 6 g Essig

Zubereitung

Zander filetieren, in angemessene Portionen schneiden, dann jede Portion in Mehl waelzen und in Butter kurz anbraten.

Den Kohl gruendlich waschen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden. Pilze gar kochen und darauf klein hacken. Zwiebel, Pilze und Kohl vermischen und alles zusammen schmoren.

Bigos mit Zander oder Krauteintopf mit Zander

Wenn der Kohl gar ist, darin Mehlschwitze geben. (Mehlgeschwitze muss vorhin mit Speck goldbraun gebraten werden.)

Geraspelte Aepfel und Tomatenmark auch dazugeben. Die Masse mit Salz, Zucker, Essig und Pfeffer abschmecken. Wieder alles gruendlich herumruehren.

Den garen Kohl in den Schmortopf oder in die Pfanne mit hohen Randern geben. Dann oben den Kohl mit Zanderfilets belegen und alles bedeckt noch 15 Min lang duensten.

Rezepte mit Zanderfleisch sind empfohlen bei:

  • Erkrankungen der Bauchspeicheldruese
  • Verstopfungen
  • Erhoehtem Cholesterinspiegel
  • Schwangerschaft und Schwangerschaftsplanung
  • Hang zum Genuss der Suessigkeiten
  • Uebergewicht
  • Geschwaechtem Immunsystem
  • Depression
  • Angststoerung
  • Kraempfen
  • Arrhythmie
  • Vorzeitigem Ergrauen der Haupthaaren
  • Wassereinlagerungen in Beinen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Atherosklerose
  • Kopfschmerzen
  • Zerbrechlichen Haaren, Naegeln, Knochen
  • Hautkrankheiten
  • Blutmangel
  • Knochenbruechen
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • Rachitis
  • Gicht
  • Bluthochdruck
  • Herzischämie
  • Muskelkraempfen
  • Rheumatismus (rheumatischer Erkrankung)
  • Hypertoner Skelettmuskulatur
  • Skorbut
  • Verminderter intellektueller Leistungsfähigkeit
  • Magengeschwuer
  • Erhoehten Blutzuckerwerten
  • Nebenenierenunterfunktion
  • Oksalatsteinen in Nebennieren
  • Entstehung von Antikoerpern im Organismus
  • Infektionskrankheiten
  • Viruserkrankungen
  • Wasser-Salz-Gleichgewichtsstoerung
  • Störungen der Gallenausscheidung
  • Vorzeitigen oder zu intensiven Alterungsprozessen
  • Lymphsystemerkrankungen

Und eher nicht empfohlen bei:

  • Uebermass an Kalium und Phosphor
  • Allergie gegen Fisch
  • Akuten Nierenerkrankungen
  • Individueller Intioleranz gegen Inhaltsstoffe des Zanderfleisches
5.0/5.0 Article rating
8 Reviews
War dieser Artikel hilfreich? Bitte bewerten Sie diesen Artikel, um uns wertvolle Einblicke für unsere Verbesserungen zu geben.
  1. Wow!
  2. Mmm
  3. Hmm
  4. Meh
  5. Pff

Schreibe einen Kommentar