Gesund essen: Lorenzo Patane als Robert Saalfeld in „Sturm der Liebe“

In Telenovela «Sturm der Liebe» stellt Lorenzo Patane die Figur des Fürstenhof-Kochs Robert Saalfeld dar. Aufbrausend, temperamentvoll, hoechstens kreativ und originell geht Robert Saalfeld an die Zubereitung der Gerichte an. Dabei bemueht er sich darum, dass alle aus seiner Hand entstehenden Gerichte wirklich gesund und lecker werden!

Roberts Saalfeld Geschichte (bis Staffel 12) – Sturm der Liebe


Aber auch im realen Leben leitet Lorenzo Patane zusammen mit seiner Mutter sein eigenes Restaurant der italienischen Spezialitäten „Bella Italia“ in Stuttgart.

So spricht Lorenzo auf Instagram von seinem Leibgericht:

Nach 3 Monaten konnte ich wieder meine Mutter umarmen. Diese Zeit hat sich wie eine Ewigkeit angefühlt, es war schrecklich und öde ohne sie. Aber jetzt spür ich wieder ihren Herzschlag, sehe ihr Lächeln, und vor allem rieche ich Ihre frittierten sizilianischen Reisbällchen! Arancini, gefüllt mit Erbsen, Speck,Tomatensauce und Mozzarella. Es gibt fast nichts leckeres! Also, kommen sie zu @bellaitaliaweine_stuttgart 🇮🇹 Genießen Sie etwas besonderes im Kreis der Familie.

Verwöhnen sie ihren Gaumen mit unseren italienischen Spezialitäten. Und wer für den Muttertag noch eine Geschenk Idee sucht der erwirbt Marias Mutter Tag Box zum Aktionspreis. Und außer sonntags jeden Tag unser Take Away genießen, Speisekarte finden sie auf www.bella-Italia-weine.de Oder auf unserer Facebook Seite!

Schönes Wochenende wünscht ihr Bella Italia Team und Viva la Mamma!

Rezept von Lorenzo Patanes (Robert Saalfeld) Leibgericht Aranchini

Aranchini: Ingrezienzien 

  • 150 g Rundkornreis
  • 1/2 l Fleischbrühe
  • 1/2 Döschen Safranfäden (0,1 g)
  • 1 EL Butter
  • 25 g frisch geriebener Pecorino
  • 1 Ei (Größe M)
  • 75 g rohe Bratwurstmasse (z. B. von Salsicce oder rheinischen Bratwürsten)
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 EL Olivenöl + 1/2 l Öl zum Frittieren
  • 500 g frisch gepalte Erbsen
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 65 g Mozzarella
  • 50 g Semmelbrösel

Aranchini: Zubereitung

Den Reis mit Brühe und Safran zum Kochen bringen, dann zugedeckt bei sehr schwacher Hitze in ca. 25 Min. ausquellen lassen. Die Butter und den Käse untermischen, dann 1/2 Ei unterrühren. Reis abkühlen lassen.

Bratwurstmasse zerkleinern. Zwiebel schälen, fein hacken und in 1/2 EL Öl glasig braten. Wurstmasse mit Erbsen dazugeben, 1 EL Wasser und Tomatenmark unterrühren und alles zugedeckt etwa 5 Min. schmoren. Wurstmasse salzen und pfeffern. Inzwischen Mozzarella in Wierfeln schneiden.

Den Reis in 4 Portionen teilen. Portionen jeweils in der Hand flachdrücken, mit etwas Wurstmasse und ein paar Käsewürfeln fuellen und über der Füllung schließen. Dann zu Kugeln formen. Das übrige 1/2 Ei in einem Teller verquirlen. Semmelbrösel in einen zweiten Teller geben.

Das Öl zum Frittieren erhitzen. Die Reiskugeln erst im Ei, dann in den Semmelbröseln wälzen. In 4-5 Min. sie rundherum goldbraun frittieren und auf Küchenpapier gut entfetten lassen. Warm oder abgekühlt servieren.

5.0/5.0 Article rating
11 Reviews
War dieser Artikel hilfreich? Bitte bewerten Sie diesen Artikel, um uns wertvolle Einblicke für unsere Verbesserungen zu geben.
  1. Wow!
  2. Mmm
  3. Hmm
  4. Meh
  5. Pff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.